Das Verhältnis zwischen Augustus und dem Senat zwischen 24 - download pdf or read online

By Johannes Schulz

ISBN-10: 3640446887

ISBN-13: 9783640446889

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, observe: 1,7, Technische Universität Dresden (Institut für Geschichte), Veranstaltung: Die Labilität der Nachfolger und die Stabilität der Monarchie: Die römische Kaiserherrschaft nach Augustus, Sprache: Deutsch, summary: Es werden Merkmale des Verhältnisses zwischen dem obersten Gremium in Rom und dem Princeps in verschiedenen Abschnitten des Herrschaftssicherungsprozesses untersucht und miteinander verglichen. Schließlich muss festgestellt werden, dass der Untersuchungsgegenstand einem zeitlichen Wandel unterliegt, der in der wachsenden Stabilität der Alleinherrschaft des Augustus seinen Ausdruck fand.

Die Entwicklung von der restituta res publika“ zur Augustäischen Herrschafft wird von wechselnden Phasen des gegenseitigen Umgangs der beiden Parteien, Senat / Princeps bestimmt.

1.Hervortasten, Kompromisse, Rücksichtnahme aufgrund der gefährlichen Situation.
27 v. Chr. warfare die Entwicklung noch offen.
Augustus´ Principat struggle nicht stand unter legitimationsdruck.

2.Dominanz, Unterdrückung, Kontrolle bei zu geringem Rückhalt.
Augustus gerät an den Punkt des Widerstands.
Rückschlag 23. v. Chr.

3.Institutionalisierung, Konsolidierung als neuer Weg.
Neues process neben dem Senat
Neues Bewusstsein des Senatorenstandes.

Augustus verstand es, seine Stellung aus einer persönlichen Krisensituation 23. v. Chr. heraus zu Konsolidieren, indem er die Katastrophe um die Versorgung Roms für seine Zwecke zu nutzen wusste. Der Weg, den der Princeps einschlug führte in die Fusion von domus augusta und res publica.
Augustus conflict um den guten Ausgleich mit den Senatoren bemüht, so will es Augustus im Tatenbericht verstanden wissen.
Natürlich hob Augustus die Würde des Standes und erzeugte ein Standesethos, welches auf der Disziplinierung seiner Mitglieder basierte. Auch betont er in den res gestae die verfassungsmäßige Gleichstellung seiner individual gegenüber den collega, wobei die Sendung jenes Selbstverständnisses mehr an die römische Stadtbevölkerung gedacht sein musste, als es den Senatoren galt. Denen gegenüber struggle von dem feinen Taktgefühl, welches der princeps nach Außen propagierte nicht mehr viel zu spüren.
Die Senatoren behielten Ihre Rolle als höchste und angesehenste Schicht Roms bei, ja gewannen unter Augustus in ihrem Stand an Exklusivität hinzu, welche sie unter Verlust ihrer politischen Selbstständigkeit erkauft hatten. Die Vorraussetzung für den Erhalt ihrer sozialen Stellung – das Mittragen von Augustus´ Wille – wurde ein wichtiges second der Stabilisierung der augustäischen Herrschaft. Die Macht im Mittelmeerraum wurde stufenweise konzentriert, institutionalisiert und dadurch auf Dauer gefestigt

Show description

Read or Download Das Verhältnis zwischen Augustus und dem Senat zwischen 24 v. Chr. und 13 n. Chr.: Kaiser Augustus und der Senat bzw. der Hochadel. (German Edition) PDF

Similar ancient history books

Marc Van De Mieroop's The Ancient Mesopotamian City PDF

City historical past begins in historic Mesopotamia. during this quantity Marc Van de Mieroop examines the evolution of the very earliest towns which, for millennia, encouraged the remainder of the traditional global. the writer argues that town decided each point of Mesopotamian civilization, and the political and social constitution, economic system, literature, and humanities of Mesopotamian tradition can't be understood with out acknowledging their city history.

Alison Futrell's Blood in the Arena: The Spectacle of Roman Power PDF

From the guts of Imperial Rome to the farthest reaches of old Britain, Gaul, and Spain, amphitheaters marked the panorama of the Western Roman Empire. outfitted to carry Roman associations and the spectacle of Roman energy to conquered peoples, many nonetheless stay as witnesses to the level and keep watch over of the empire.

Read e-book online A History of the Later Roman Empire, AD 284-641 (Blackwell PDF

The second one version of A historical past of the Later Roman Empire good points broad revisions and updates to the highly-acclaimed, sweeping historic survey of the Roman Empire from the accession of Diocletian in advert 284 to the loss of life of Heraclius in 641.  encompasses a revised narrative of the political background that formed the past due Roman Empire contains wide adjustments to the chapters on nearby historical past, specially these when it comes to Asia Minor and Egypt bargains a renewed overview of the decline of the empire within the later 6th and 7th centuries areas a bigger emphasis at the army deficiencies, cave in of kingdom funds, and function of bubonic plague through the Europe in Rome’s decline comprises systematic updates to the bibliography

New PDF release: A dramatic version of Greek myths and hero tales

A dramatic model of Greek myths and hero stories via Fanny Comstock. This booklet is a duplicate of the unique booklet released in 1912 and will have a few imperfections reminiscent of marks or hand-written notes.

Extra info for Das Verhältnis zwischen Augustus und dem Senat zwischen 24 v. Chr. und 13 n. Chr.: Kaiser Augustus und der Senat bzw. der Hochadel. (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Das Verhältnis zwischen Augustus und dem Senat zwischen 24 v. Chr. und 13 n. Chr.: Kaiser Augustus und der Senat bzw. der Hochadel. (German Edition) by Johannes Schulz


by Jason
4.5

Rated 4.49 of 5 – based on 32 votes